buechercafe-joha (1).JPG

 

Auf unseren Bücherregalen im Büchercafé wird es immer enger und voller, aber auch immer vielseitiger. Wir freuen uns auf neue Kundinnen und Kunden, die Lust haben in unserem vielfältigen Bücherangebot zu stöbern.

Die Idee ein Büchercafé in der Johannesgemeinde zu eröffnen wurde im Jahr 2004 verwirklicht. Nachdem die Räumlichkeiten sich zu Anfang noch im Lukaszentrum befanden, wo es unter den schnell anwachsenden Bücherspenden schnell zu eng wurde, zogen wir Anfang 2008, nach Verkauf des Lukaszentrums an die Stadt Neu-Isenburg, in die frei gewordenen Räume des Weltladens in das Johanneszentrum um.

buechercafe-joha (2).JPGDort sind wir nun im Erdgeschoss des Gemeindehauses beheimatet. Zwei wunderbare große Räume stehen uns zur Verfügung, wir konnten unser Angebot erweitern und sind endlich auch für gehbehinderte Menschen gut erreichbar. Unser Stammkundenkreis wächst ständig. Die unter-schiedlichsten Menschen besuchen uns, genießen Kaffee, Tee sowie unseren hausgemachten Kuchen in gemütlicher Atmosphäre, stöbern in unserer großen Bücherauswahl und (fast) niemand geht ohne mindestens ein Buch gekauft zu haben. Auch haben wir ein  Projekt gefunden, welches wir mit 50% unserer Einnahmen finanziell unterstützen: das Projekt „Las Torres“, das mit Kindern in den Armenvierteln in Caracas, Venezuela arbeitet. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.lastorres.de. Die andere Hälfte unseres Gewinns stellen wir der Gemeindearbeit zur Verfügung, um an Punkten aushelfen zu können die sonst nicht finanzierbar wären. Betreut wird das Büchercafé durch ein ehrenamtliches Team, für welches wir auch immer wieder auf der Suche nach Zuwachs sind. Ebenso kommt es uns sehr entgegen, dass wir nun auch einen größeren Raum als Lager  zur Verfügung haben. Denn noch immer ist es so, dass wir mehr Bücher gespendet bekommen, als wir verkaufen. Darum bieten wir auch teilweise Bücher über das Internet zum Kauf an und versuchen in unregelmäßigen Sonderaktionen unseren Bestand etwas zu verkleinern. So veranstalten wir Bücherflohmärkte und Lagerverkäufe, bei denen wir die Bücher dann kiloweise zum Schnäppchenpreis verkaufen. Ansonsten richten sich die Preise der Bücher immer nach Alter, Größe und Zustand des jeweiligen Exemplars, und bleiben dabei aber immer auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich.

Wir wollen keinesfalls vergessen, den zahlreichen und unermüdlichen Bücher-spendern zu danken, die immer wieder beim Ausmisten ihrer Bücherregale an uns denken und so das ganze Projekt erst möglich gemacht haben.

buechercafe-joha (3).JPGKommen Sie uns besuchen im Büchercafé in Johannes. Wir freuen uns über jeden Besuch. Leseratten, auch solche die es werden wollen, sind herzlich willkommen und natürlich auch Menschen, die nur einfach einen Kaffee oder Tee trinken möchten und ein Schwätzchen halten wollen. Unsere Öffnungszeiten sind jeden letzten Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr. Alle aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unseren Aushängen, unserer Homepage www.ev-johannesgemeinde.de  und der örtlichen Presse.

Übrigens: ab 07.Februar 2013 gibt es wöchentlich am Donnerstagnachmittag von 14.30 bis 17.00 Uhr einen „Johannestreff im Büchercafé“, bei dem man sich nicht nur zur gemütlichen Schwatzrunde, sondern auch zum Bücherstöbern in der Gemeinde einfinden kann. Diese Treffen finden jeden Donnerstag statt, außer in den Schulferien und an Feiertagen.

Antje Schäffer für das Büchercafé Team

 

 

Zum Seitenanfang
Immer informiert...

 mit dem Newsletter der Johannesgemeinde!  

...circa einmal im Monat informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten in der Gemeinde sowie Veranstaltungshinweise für die nächsten Wochen.